Felssturz in Radenthein, © Bernhard Poppernitsch
Felssturz in Radenthein, © Bernhard Poppernitsch
Dieses Portal wird gesponsert von:

Felssturz Bringungsgemeinschaft GTW Schrott-Mitterberg-Frischg. Ein Teilabschnitt dieser Weganlage wurde in der Nacht vom 14. auf 15. März 2018 durch einen massiven Felssturz verlegt. Es erfolgte eine sofortige Sperre, insgesamt 7 Wohnobjekte sind davon betroffen und zurzeit nur zu Fuß erreichbar. Die Einsatzorganisationen (Polizei, Rettung, Feuerwehr) wurden informiert und haben für den Fall eines Einsatzes alternative Zugangsmöglichkeiten ausgearbeitet.

 

Felssturz, Quelle: Stadtgemeinde Radenthein
Felssturz, Quelle: Stadtgemeinde Radenthein

 

Kurzfristig wurde für heute 11.00 Uhr eine Begehung vor Ort organisiert, wo die Stadtgemeinde Radenthein, der Landesgeologe, die Agrartechnik, die Bezirksforstbehörde und eine Fachfirma die Lage beurteilt und mit der Bringungsgemeinschaft und den Grundeigentümern die weiteren Maßnahmen festgelegt haben.

Bereits am Montag beginnen die Sicherungsarbeiten. Weitere Felsteile werden kontrolliert abgetragen und die Absturzstelle geräumt. Darauffolgend wird der Hang gesichert.
Die Weganlage ist bis mindestens Mitte nächster Woche behördlich gesperrt.
„In der Zwischenzeit hat die Stadtgemeinde Radenthein den betroffenen Anrainern ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung gestellt, welches bei der ca. 200m entfernten und fußläufig erreichbaren KFZ Werkstätte Krug abgestellt ist“, berichtet Bürgermeister Michael Maier über die ersten Hilfestellungen.

Quelle: Stadtgemeinde Radenthein;