© Symbolfoto - BP
© Symbolfoto - BP

Am Freitag, dem 11.05.2018 um 23:00 Uhr führte der Inhaber eines Campingplatzes im Gemeindegebiet von Radenthein Wartungsarbeiten an der Chloranlage des Schwimmbades durch.

Bei der Reinigung der Chlorinjektionsdüse geriet ihm eine Menge von ca. einem halben Liter Chlor aus und das Gas setzte sich auf dem Fußboden im Technikraum ab. Dadurch trat ein beißender Geruch auf. Aus diesem Grunde verständigte er die Feuerwehr Döbriach, welche den Technikraum durchlüftete. Es bestand keine Gefahr für Personen, es wurde niemand verletzt.

Quelle: © LPD Kärnten;