Dieses Portal wird gesponsert von:

Am 11. Mai 2018 gegen 19.00 Uhr fuhr ein 65-jähriger Pensionist mit seinem PKW auf der Turracher Bundesstraße (B 95), als er auf Höhe der Bushaltestelle in Waidach, Gemeinde Reichenau, durch eine unbekannte männliche Person mittels Handzeichen zum Anhalten aufgefordert wurde.

Der Pensionist hielt seinen PKW auf Höhe des PKW des unbekannten Mannes. Dieser sprach in gebrochenem Deutsch und gab ihm zu verstehen, dass er Geld fürs Tanken brauche, er aber nur ungarische Forint habe und diese an der Tankstelle nicht angenommen werden.

Der Pensionist bot dem Mann € 15,– an, dieser sagte jedoch zu ihm, dass 1.000,– ungarische Forint ca € 200,– wert seien. Der Pensionist gab dem unbekannten Täter letztendlich € 100,–, nahm die 1.000,– Forint an sich und fuhr Richtung Patergassen.

Erst kurze Zeit später kam er drauf, dass dieser Betrag nur ca. € 3,20 wert sind. Er erstattete danach die Anzeige und fuhr zur örtlichen Tankstelle in Ebene Reichenau. Der unbekannte Täter hatte dort jedoch nicht getankt.

Personsbeschreibung:
Männliche Person, ca. 50 – 60 Jahre alt, ca. 165 cm groß, normale Figur, dunkle, kurze gewellte Haare. Er hatte südländisches Aussehen und sprach gebrochen Deutsch.

Quelle: © LPD Kärnten; Symbolfoto: © BP;