Dieses Portal wird gesponsert von:

Am Montag, dem 24.09.2018 fand die letzte der drei Abschnittsfunkübungen des heurigen Jahres statt. Übungsannahme war ein Wohnhausbrand beim ehemaligen Gasthof Hubertus in Kaning mit starker Rauchentwicklung und vermissten Personen.

Nachdem die Feuerwehren Untertweng, St.Peter, Bad Kleinkirchheim, Radenthein, BTF Veitsch-Radex und Döbriach den Übungsort erreichten, wurde das Szenario unter besonderer Beachtung der Funkdisziplin und des eingespielten Funkverkehrs durchgespielt.

Die Übung wurde frühzeitig durch einen Einsatz (welcher sich Gott sei Dank als Fehlalarm einer Brandmeldeanlage herausstellte) für die FF Döbriach und Radenthein beendet.

Für den Abschnitts-Funkbeauftragten HBM Othmar Strobl war seine letzte Funkübung als Beauftragter. Er wird dieses Amt in jüngere Hände legen.

Quelle: © FF Kaning (Julian Tronegger);