Dieses Portal wird gesponsert von:

Am 06.01.2019, gegen 19.07 Uhr, kam es in einem zweistöckigen Familienhaus in der Gemeinde Millstatt am See zu einem Schwelbrand. Nachdem es vorerst eine starke Rauchentwicklung im ersten Stock des Hauses gab, breitete sich in den folgenden Stunden der Brand auf den zweiten Stock und auf das Dachgeschoss des Objektes aus.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich keine Personen im Haus. Der Brandmelder des Hauses leitete die Brandmeldung auf das Smartphone des Besitzers, der folgend die Feuerwehr und seinen Hausverwalter verständigte. Im Löscheinsatz stehen die Feuerwehren Millstatt, Radenthein, Döbriach, Veitsch Radex, Seeboden und Spittal/Drau, mit 21 Fahrzeugen und ca. 180 Mann. Die Löscharbeiten werden durch den Wind und die teils Holzbauweise des Hauses erschwert. Laut Auskunft der Feuerwehr wird der Brand vermutlich erst am 07.01.2019 im Verlauf des Tages gelöscht werden können. Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der Schaden zum Nachteil des 61-jährigen Besitzers dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen. Personen wurden nicht verletzt.

 

Quelle: © LPD Kärnten; Bilder: © FF Untertweng;