Dieses Portal wird gesponsert von:

Am Sonntag den 13. Jänner 2019 wurde die 139. Jahreshauptversammlung der Stützpunktfeuerwehr Radenthein abgehalten. Dazu konnte der Kommandant, HBI Alfred Mühlbacher, folgende Ehrengäste willkommen heißen. An der Spitze Bürgermeister Michael Maier, den AFK des Abschnittes Millstatt-Radenthein, Abschnittsbrandinspektor Christian Göckler, den Gemeindefeuerwehrkommandanten der Stadtgemeinde Radenthein, HBI Jürgen Hernler sowie den Ausschussobmann für das Feuerwehrwesen GR Armin Egger. Der neue Kommandantstellvertreter, OBI Hannes Daborer, sowie viele aktive Mitglieder und Altmitglieder vervollständigten die Veranstaltung.

45 Einsätze (1/3 Brandgeschehen, 2/3 technische Hilfeleistungen) sprechen für ein überaus anspruchsvolles Jahr. Dies kam auch im Leistungsbericht des Kommandanten deutlich zum Ausdruck. Besonders hob er die Einweihung und Indienststellung des neuen MZFA hervor und hielt fest, dass dessen Anschaffung richtig und zukunftweisend war. Voll zum Einsatz kam dieses Fahrzeug samt Mannschaft und Geräten beim Hochwasser in Möllbrücke und bewährte sich bestens.

Bei 24 Übungen wurden ausgewählte und besonders gefährdete Objekte beübt, auch im Verband mit den Nachbarwehren. Schulungen und Unterweisungen ergänzten das Übungsprogramm.

Zahlreiche Kameraden besuchten Aus- und Fortbildungskurse auf Bezirks- und Landesebene.

6 Mann traten 2018 der Feuerwehr bei, 4 davon wurden bei der JHV angelobt. Der Mitgliederstand beträgt derzeit 47 Kameraden.

Eindrucksvolle Berichte lieferten auch die Beauftragten der verschiedensten Bereiche.

Über 30 Jahre bekleidete HBM Othmar Strobl die Funktion als Funkbeauftragter. Altersbedingt schied er mit Jahresende aus dieser aus und übergab die Agenden an seinen Nachfolger BM Wilfried Maierbrugger. Dieser folgt ihm auch als Abschnittfunkbeauftragter nach.

In den Ansprachen der Ehrengäste wurde die Wichtigkeit der gut ausgerüsteten Stützpunktfeuerwehr für die Gemeinde und den gesamten Abschnitt hervorgehoben. Bürgermeister Maier dankte für die geleistete Arbeit und informierte über den aktuellen Stand „Rüsthaus Radenthein neu“. Der Antrag auf Sanierung des TLFA 2000 wurde vom Stadtrat genehmigt und wird 2019 durchgeführt. Ein erfreulicher Start in das neue Jahr!

Mit Glückwünschen des Kommandanten und einer Einladung der Kameradschaft wurde die JHV 2019 abgeschlossen.

Quelle: © FF Radenthein;