Dieses Portal wird gesponsert von:

Grandiose Veranstaltung, unglaubliche Stimmung, atemberaubende Rennen – die 60. World Airlines Ski Championship der International Airlines Ski Federation (IASF) wurden von 10. bis 14. März 2019 im Weltcup-Ort Bad Kleinkirchheim ausgetragen. Am Mittwochnachmittag wurden alle Sieger und Siegerinnen im Dorf Großwild in Kirchleitn geehrt. Der Overall Team Award ging dieses Jahr an das Swiss Snow Team.

Joschi Peharz und Julia Aldrian haben wie auch schon bei der fulminanten Eröffnung am Sonntag durch das Programm geführt. Das Highlight: Die Vorjahressiegerin Sabrina Stampfer (Austrian Airlines), die ihre Skikarriere beim Schiclub Bad Kleinkirchheim gestartet hat, konnte erfolgreich ihre Titel aus dem Vorjahr verteidigen und kürte sich ein weiteres Mal zur Doppelweltmeisterin! Bei den Männern siegte Mathias Tschuggmall (Etihad) im Slalom und beim Riesentorlauf ging der Sieg mit Stefan Brauch ebenfalls an die Austrian Airlines.

Bei den Snowboard-Bewerben holte sich das Swiss Snow Team nach zwei spannenden Durchgängen sowohl bei den Frauen mit Tonia Fankhauser, als auch bei den Männern mit Aaron Wild den ersten Platz. Nordi Sprint-Weltmeister wurden Sabine Buchner (Swiss Int’l) und Torsten Selleny (Lufthansa). ). Am Donnerstag wurden noch die Bewerbe Nordisch Distance und Nordisch Relay in Bad Kleinkirchheim ausgetragen, hier ging der Titel an Sabine Buchner (Swiss Int’l) und Torsten Selleny (Lufthansa). Für Spaß und Freude sorgte das FunRace am Nachmittag.

Die Ski Alpin und Snowboard Rennen wurden auf der Radentheiner Streif und der Nordic Sprint Bewerb auf der Sonnleitn-Loipe ausgetragen, für die Renndurchführung zeichnete sich der SC Bad Kleinkirchheim unter ihrem Obmann Gerald Wasserer verantwortlich. Die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen sorgten für die ausgezeichneten Pistenverhältnisse und somit überzeugte das Skigebiet Bad Kleinkirchheim einmal mehr mit seiner hohen Skikompetenz.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren restlos begeistert, von allen Seiten hörte man großes Lob an den Organisator Mag. Wolfgang Schneeweiß und den Präsidenten des IASF Stephan Halbe: „Die beste Veranstaltung bisher und unfassbar gute Stimmung!“. Auch die Regionsgeschäftsführerin Mag. Barbara Strobl-Wiedergut ließ es sich nicht nehmen und überreichte mit Freude die Pokale an die Sieger und Siegerinnen: „Die Stimmung und die Leistung jedes einzelnen waren unschlagbar!“

Bild: © Arno Gruber sen.