Dieses Portal wird gesponsert von:

Am 1. April 2019 wurde von der Feuerwehr Bad Kleinkirchheim eine Atemschutzübung abgehalten. Zwei Szenarien waren zu absolvieren.

Im Keller des Festsaals der Kurgemeinde fanden die Kameraden sehr starke Rauchentwicklung vor. Ziel war es den Brandherd zu lokalisieren und auch noch vermisste Personen zu bergen.

 Aufgabe im Obergeschoß war ein Zimmerbrand. Über eine Schiebeleiter gelangte der ATS Trupp inclusive Angriffsleitung auf den Balkon der Wohnung und konnte so mit dem Innenangriff beginnen.

Hauptaugenmerk lag vor allem auf der Arbeit mit geringer Mannschaftsstärke. Da es in der Erstphase immer wieder vorkommen kann, mussten die Kameraden mit den Atemschutzgeräten sämtliche Gerätschaft (Schläuche, Verteiler, Leiter usw.) selbst aufbauen.

An der Übung nahmen 10 Mann mit 3 Fahrzeugen teil.

Quelle: © FF BKK;