BlaulichtNews

Anlagebetrug

Eine 45-j√§hrige Frau aus dem Bezirk Spittal wurde im Juli 2023 √ľber eine Anzeige auf eine Anlagem√∂glichkeit im Internet aufmerksam. Durch Bet√§tigung eines Links gelangte sie auf eine Plattform, auf welcher sie von einem vermeintlichen Broker kontaktiert wurde. Nach einer Anzahlung in der H√∂he von 250 Euro √ľberwies die Frau mehrmals Betr√§ge in der H√∂he von mehreren tausend Euro an ein deutsches und ein niederl√§ndisches Konto. W√§hrenddessen beobachtete sie die angeblich gewinnbringenden Gesch√§fte auf der Plattform. Als Ende September der Kontakt zu den vermeintlichen Brokern abbrach, wurde der Frau bewusst, dass sie Opfer eines Betrugs geworden ist. Sie erstattete am Anzeige bei der Polizei. Es entstand ein Schaden in der H√∂he von mehreren zehntausend Euro.

Verwandte Artikel

Back to top button