Sport

ARBÖ Helvetia Bergpreis Afritz – Verditz vom 05.09.2021

Der bereits zum 23. Mal ausgetragene internationale Bergpreis Afritz – Verditz endete mit einem finnischen Sieger. Der gebürtige Finne erradelte die Streckenlänge von 6,4 Kilometern und 540 Höhenmetern mit einer Tagesbestzeit von 20 Minuten und 50 Sekunden.

Die Tagesschnellsten

  • Thäti Toni vom Team Bergankuft Jyps mit einer Zeit von 20 Minuten und 50 Sekunden
  • Stefan Pöll vom ARBÖ ASKÖ Raiffeisen Feld am See mit einer Zeit von 21 Minuten und 17 Sekunden
  • Kurt Cottogni vom ARBÖ ASKÖ Raiffeisen Feld am See mit einer Zeit von 22 Minuten und 20 Sekunden
  • Ganterer Julia (die schnellste Dame in diesem Jahr) vom Radclub La Musette mit einer Zeit von 27 Minuten und 32 Sekunden

Große Beteiligung am Bergrennen

Mit insgesamt 121 Startern aus 5 Nationen erwies sich das Rennen wieder als traditionsreicher Klassiker mit ausgezeichneter Besetzung. Besonders das wunderschöne Wetter am Sonntag sorgte für einen zahlreichen Besucherandrang. Mit nationalem und internationalem Teilnehmer*innen wurde das Bergrennen zu einer eindrucksvollen Leistungsdemonstration.  

Tagesschnellster Thäti Toni, ©Schleiner Robert
Tagesschnellster Thäti Toni, ©Schleiner Robert

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Norbert Unterkoefler unter der Telefonnummer 0699 14145101 zur Verfügung.

Kontakt:
ARBÖ ASKÖ
Radclub Feld am See
9544 Feld am See, Ederweg 22
Tel.: +43 699 14145101
Mail: norbert.unterkoefer@gmx.at
Web: www.rc-feldamsee.at

Back to top button